Abteilung Großkunden

Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen ich heiße Labinot Grainca, bin 29 Jahre jung und im 1. Ausbildungsjahr.

 

Ich war vor Beginn meiner Ausbildung eingetragener Student im Bereich der Wirtschaft und genau aus diesem Grund habe ich mich für eine Kaufmännische Ausbildung entschieden, aufgrund meiner Vorliebe für Autos dann speziell den Beruf Automobilkaufmann ausgewählt. Die Ausbildung im Autohaus Stadel ist vielseitig, fassettenreich und spannend und man lernt hier jeden Tag etwas Neues dazu, es wird einem also niemals langweilig. Man lernt mit vermeintlichen Drucksituationen umzugehen,  den richtigen Umgang mit Menschen zu pflegen, wie ein Autohaus aufgebaut ist und wie alle Funktionen ineinandergreifen wie ein Zahnrad. Jede Abteilung ist wichtig für das Autohaus.

Ich war die ersten 6 Monate imei Teilevertrieb zugeteilt. Hier habe ich gelernt Teile für die Werkstatt zu bestellen, wichtige saisonale Bestellungen vorzunehmen, wie überhaupt ein Lager aufgebaut ist etc. Es hat sehr viel Spaß gemacht und war für meinen Start in die Ausbildung genau die richtige Abteilung.

Zwischenzeitlich bin ich in der Grosskundenabteilung in der Disposition, wo es mir sehr gefällt. Das Arbeitsklima ist familiär, die Tätigkeiten sind komplex und fordern einen auf zum Nachdenken. Es ist ein lösungsorientiertes Arbeiten. Die Abteilung schenkt einem sehr viel Vertrauen. Meine Aufgaben sind Endabrechnungen von Bestellungen / Fahrzeugakten, Datenpflege von Kunden, BMW BuisnesCards bearbeiten, Fahrzeugbriefe bearbeiten dem richtigen Sachbearbeiter zuteilen.

Ich hatte schon das Vergnügen einen Großkunden -Verkäufer bei einer Auslieferung von einem BMW 1 er begleiten zu dürfen. Es ist fesselnd zu beobachten, wie der Verkäufer mit dem Kunden umgeht. Der Verkäufer hat auf jede Frage die perfekte Antwort parat, sodass der Kunde am Ende des Tages wunschlos glücklich in sein Auto steigen darf und dieses Privileg einen BMW fahren zu können absolut auskosten kann.Bei der Auslieferung ist mein Teil der Aufgabe das Auto perfekt vorzubereiten. Pflege, Benzin und Nummernschilder dürfen nicht fehlen, aber das Wichtigste, auch für einen Azubi, ist es stets zu strahlen, weil es erstens, jede Menge Spaß macht und zweitens, die Freude, die man hat, überträgt sich auch automatisch auf den Kunden. Dann kann letztendlich auch nichts mehr schief gehen. Ich fühle mich sehr glücklich in der Abteilung und würde auch in Erwägung ziehen, langfristig Teil der Großkunden Familie zu sein.

 

Ich kann jedem Leser nur eine Ausbildung als Automobilkaufmann im Autohaus Stadel empfehlen, denn hier wächst du über dich hinaus, hier reifst du, hier lernst du neue Menschen kennen. Das Autohaus bildet nicht nur aus, sondern sie planen auch mit ihren Azubis langfristig, wollen das du Karriere machst und dazu beiträgst, dass das Autohaus weiterhin wachsen kann. Viele ehemalige Azubis sind mittlerweile im Autohaus in höhere Positionen eingeteilt und das motiviert mich jeden Tag 120% zu geben. 

 

Ich weiß das genau du der Richtige für unser Autohaus bist !!